google0e60e3d3fd392065.html
    • Das Sofa vorher. Das Leder brüchig, unter dem Bezug waren sofort die Federn zu spüren, die Beine wackeln.
      Das Sofa vorher. Das Leder brüchig, unter dem Bezug waren sofort die Federn zu spüren, die Beine wackeln.
    • An dieser Stelle war einmal ein Bein, das ist völlig ausgebrochen.
      An dieser Stelle war einmal ein Bein, das ist völlig ausgebrochen.
    • Nach dem Entfernen des alten Bezuges und der Polsterung blieb nur das Holzgestell. Auch dort wurden einige Latten und Leisten ausgetauscht.
      Nach dem Entfernen des alten Bezuges und der Polsterung blieb nur das Holzgestell. Auch dort wurden einige Latten und Leisten ausgetauscht.
    • Das Sofa wurde mit handgeschnürten Federn sowie einer handgelegten Fasson aufgepolstert, bevor es mit neuem Leder in frischen Apfelgrün bezogen werden kann.
      Das Sofa wurde mit handgeschnürten Federn sowie einer handgelegten Fasson aufgepolstert, bevor es mit neuem Leder in frischen Apfelgrün bezogen werden kann.
    • Das Sofa nachher in einem frischen Apfelgrün. Das Gestell ist wieder stabil, die Polsterung wieder vorhanden und der Bezug strahlt in einer frechen, modernen Farbe.
      Das Sofa nachher in einem frischen Apfelgrün. Das Gestell ist wieder stabil, die Polsterung wieder vorhanden und der Bezug strahlt in einer frechen, modernen Farbe.

…aus alt mach neu…

 

Zunächst wird in liebevoller Kleinarbeit das Holzgestell überholt, lose Leimverbindungen erneuert, fehlendes Furnier ersetzt und die Oberfläche aufpoliert. Danach kann mit dem Polstern begonnen werden – ob klassisch mit handgeschnürten Federn oder modern mit Schaumstoffkern – bevor der neue Bezug dem guten Stück neuen Glanz verleiht.

Die Einzelheiten dazu werden im Vorfeld detailliert mit Ihnen abgesprochen und der Stoffbezug ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen ausgewählt. Passende Posamenten setzen Ihr Polstermöbel gekonnt in Szene und machen es zu Ihrem neuen Lieblingsstück.

Ein besonderes Polstermöbel bedarf einer besonderen Behandlung.